joomla templates top joomla templates template joomla
Schuljahr 2017/18 - Auf die Schlittschuhe, fertig, los…

Geschrieben von Rosemarie Frank am 23. März 2018.

Die kalten Temperaturen hatten uns dieses Jahr lange im Griff und der Winter wollte sich nicht verabschieden. Also machten wir das Beste daraus und riefen ein paar Wintersporttage ins Leben. Raus aus der Turnhalle und rein in die Eisarena Nürnberg. Die Kinder der 1.Klassen konnten ihre Vorfreude kaum zügeln, denn für viele war es der allererste Kontakt mit Schlittschuhen. Gut ausgerüstet mit Mütze, Schal und Handschuhen brachte uns dann der schulische Shuttle Service direkt vor die Eishalle. Die Schlittschuhe waren rasch ausgeliehen und die Patenklasse und viele engagierte Eltern halfen beim Schnüren. Dann war es so weit: Die ersten Schritte auf der Eisfläche machten Lust auf mehr und so gewöhnten sich auch die Schüler, die noch nie auf Kufen gestanden hatten, rasch an den neuen Untergrund. Ein geniales Bild aus schimmerndem Eis, warm eingepackten Kindern und vielen lustigen Momenten entstand. Gegenseitig half man sich und die Eisbär- und Pinguinlaufhilfen wurden gut gelaunt weitergereicht. So macht Schulsport auch im Winter jede Menge Spaß und vielleicht bejubeln wir ja den ein oder anderen in naher Zukunft in einer Eishockey Mannschaft J.

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 34
Kategorie ansehen: 182x
Schuljahr 2017/18 - Besuch durch blinde Menschen des BBS

Am 19. und 21. März 2018 besuchten einige blinde Menschen die 3. Klassen, um uns mehr über ihr Leben zu erzählen. Wir durften einen Blindenhund kennen lernen, den eigenen Namen in Braille-Schrift lesen, Geldstücke fühlen und vieles mehr. Jetzt können wir uns schon viel besser vorstellen, wie es ist zu leben ohne sehen zu können. Und warum wir so gut auf unsere Augen aufpassen sollen.

(Text und Fotos: Tabea Altmann)

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 8
Kategorie ansehen: 70x
Schuljahr 2017/18 - Klasse 3d besucht die Feuerwehr

Passend zum HSU-Thema Feuer machte sich die Klasse 3d am 1.2.18 auf den Weg zur Feuerwehr. Noch bevor es richtig losging, beobachteten wir, wie die Fahrzeuge zu einem großen Einsatz ausrückten. Anschließend beschäftigten wir uns dann noch einmal mit dem Wichtigsten zum Thema Feuer und sahen in einem Film, wie schnell sich ein Feuer in nur 2 Minuten ausbreitet. Dann durften wir endlich in der Fahrzeughalle selbst einsteigen und alles bestaunen.

(Text und Fotos: Tabea Altmann)

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 13
Kategorie ansehen: 63x
Schuljahr 2017/18 - Sperber-Berufsmesse 2018

Geschrieben von Gerhild Reuter.

Berufsmesse am 25. April 2018

Die Berufsmesse fand in diesem Jahr am 25. April 2018 von 17.00 bis 20 Uhr an der Sperberschule statt. Wie im letzten Jahr stellten zahlreiche Betriebe, soziale Einrichtungen und Institutionen Ausbildungsberufe vor. Zudem wurden die teilnehmenden Schüler der Abgangsklassen aus den Schulen Sperberschule, Scharrer-, Friedrich-Wilhelm-Herschel-  und Georg-Holzbauer-Schule gezielt vorab über freie Ausbildungsplätze informiert und erhielten die Möglichkeit sich vor Ort direkt zu bewerben. 

Vielen Dank allen teilnehmenden Firmen!

Folgende Betriebe und Einrichtungen waren dabei:

Industrie und Handwerk:

DB Services GmbH Regionalbereich Süd, Deutsche Bahn AG,Schenker Deutschland AG, MAN Truck & Bus AG, N - ERGIE AG, Nürnberger Baugruppe GmbH, Röder & Hünerkopf, Schüttler Gerüstbau GmbH, Durmin Entsorgungsunternehmen, SAT Elektronik GmbH, Imhof GmbH, Sanitär Heinze GmbH, Stadt Nürnberg, Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer e.V. (AAU)

Handel:

Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, ALDI, ebl-naturkost GmbH

Innungen:

KFZ-Innung Mittelfranken, Handwerkskammer für Mittelfranken, Innung für Elektro-

und Informationstechnik,

Berufsfachschulen:

BFS für Krankenpflege des Martha-Maria-Krankenhauses, BFS für Krankenpflegehilfe Rummelsberg, NürnbergStift, ggsd – Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales Nürnberg, BFS für Altenpflege Rummelsberger Dienste gGmbH, BFS für Sozialpflege, BFS für Ernährung u. Versorgung, BFS für Kinderpflege, Döpfer Schulen, BFS für Büroberufe, BFS für gastgewerbliche Berufe

Beratungseinrichtungen und Informationsportale:

Agentur für Arbeit, Noris-Arbeit gGmbH, SCHLAU Amt für Berufliche Schulen, Joblokal Nordbayern, AusbildungsOffensive-Bayern, NEST Elterninitiative

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 84
Kategorie ansehen: 508x
Schuljahr 2017/18 - Stopp-Hör auf! Ich mag das nicht!

…unter diesem Motto läuteten wir Ende Januar im Rahmen von Klassenversammlungen die Präsentation des neuen Sozialziels ein, das uns in der Grundschule nun die nächste Zeit begleiten wird.

Schulleitung, Lehrerkollegium und Jugendsozialarbeit präsentierten in einer Auftaktveranstaltung allen 460 Schülerinnen und Schülern der Grundschule klassenweise in der Turnhalle Sketche, Informationen und Eigenübungen zum Thema „Stopp-ich mag das nicht“. Wichtig hierbei ist sowohl das „Stopp“ sagen, als auch das „Stopp“ des Anderen zu akzeptieren und das eigene Verhalten danach auszurichten.

Unser gemeinsames Ziel ist es, den Kindern sozial adäquate Verhaltensweisen nahe zu bringen und sie zu schulen, wie sie auf friedliche Art und Weise, ohne Provokationen und ohne Andere zu beleidigen, Mitschülern Grenzen aufzeigen können oder sich gegen ein unerwünschtes Verhalten des Anderen wehren können. Das respektvolle Miteinander soll hierbei zentral im Mittelpunkt stehen.

Alle Lehrkräfte erhielten für die weitere Arbeit mit ihrer Klasse ein kleines Handbuch zum Thema mit Übungen, Informationen und Tipps. Das Sozialziel soll in den Klassen intensiv theoretisch und praktisch mit vielen Übungen weiter bearbeitet werden. Zudem erhielten die Schülerinnen und Schüler kleine Kärtchen, auf die sie ihre Erfahrungen aufschreiben, wenn sie die Stopp Regel verwendet haben und damit Erfolg hatten.

In unserem Schulflur im ersten Stock steht nun eine große Tafel mit einem Stoppschild, auf welches die Schülerinnen und Schüler anonym ihre Kärtchen mit ihren positiven Erfahrungen aufkleben.

Damit auch die Eltern Bescheid wissen und ihre Kinder und die Schule tatkräftig unterstützen können, wurde ein Elternbrief zum Thema verschickt. Den Eltern stehen Schule und Jugendsozialarbeit gerne für weitere Informationen oder zur Unterstützung zur Verfügung.

Fortgeführt wird die Aktion in den Klassensprecherversammlungen und in einem gemeinsamen Workshop der Grundschulklassensprecher mit den Streitschlichtern der Mittelschule, in dem Klassensprecher lernen können, kleinere Streitigkeiten selbst zu schlichten.

Und bei allem Neuen, das wir gehört und gelernt haben wurde den Schülerinnen und Schüler deutlich gemacht, wohin sie sich immer wenden können, wenn dennoch einmal die Hilfe der Erwachsenen notwendig ist.

 

Nürnberg im Februar 2018

geschrieben von Michael Lauterbach, JaS

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 34
Kategorie ansehen: 749x
 
Powered by Phoca Gallery

Die Sperberschule ist zertifizierter Projektpartner der Musikpädagogik an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Copyright © 2018 Sperberschule Nürnberg (Grund- und Mittelschule). Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.