joomla templates top joomla templates template joomla
Schuljahr 2016/17 - SchülerInnen erlaufen 1.550 Euro für „die Arche e.V.“ 

Am 04. Juli fand an der Sperberschule Nürnberg ein Spendenlauf zu Gunsten des christlichen Kinder- und Jugendwerks die Arche e.V. statt. Geplant wurde der Lauf von fünf Studentinnen der Evangelischen Hochschule Nürnberg, die diese Idee im Rahmen eines Projekts ihres Sozialen Arbeit Studiums durchführten. Insgesamt nahmen 120 Schüler und Schülerinnen der fünften und sechsten Klassen teil und konnten durch ihren sportlichen Einsatz insgesamt 1.550 Euro an die Arche e.V., die sich für Kinder in benachteiligten Lebenssituationen einsetzt, spenden. Speziell kommt dieser erlaufene Ertrag dem Bildungssektor, wie beispielsweise die Ermöglichung von Nachhilfe für Kinder aus sozialschwachen Familien, zu Gute.

Ein großer Dank gilt hierbei den Nürnberger Unternehmen, die den Lauf durch ihr Sponsoring erst ermöglicht haben. Besonders zu erwähnen sind hierbei der Rotary-Club, Nürnberg-Reichswald, die VR-Bank Nürnberg sowie die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Waldmann Kohler &Kollegen. Ein Dank geht auch an die Bäckerei Beck, die mit einer Brezel-Spende den Kindern die nötige Energie für den Lauf lieferte.

Elisabeth Walther und Norbert Wenninger

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 5
Kategorie ansehen: 475x
Schuljahr 2016/17 - Heimat als Geschenk

Das Thema Heimat beschäftigt sowohl junge als auch alte Generationen. Es ist vielseitig und allgegenwärtig. Betrachtet man die sozialen und politischen Gegebenheiten auf der ganzen Welt, so rückt das Thema Heimat immer wieder in den Fokus. Nicht zuletzt verpflichtet der nicht abreißende Flüchtlingsstrom schutzbedürftiger Menschen, dieses Thema unterrichtlich aufzugreifen und auf sensible Weise zu durchdenken.

Der leitende Gedanke war hierbei, Schülern und Schülerinnen emotional begreifbar zu machen, dass Heimat ein sich wandelnder Begriff ist, der für jeden einzelnen Menschen eine unterschiedliche Bedeutung hat. Heimat ist nicht unbedingt gebunden an ein Land, es gibt unterschiedliche Dinge und Gefühle, Gerüche und Laute, Personen und Gegebenheiten, die für ein Individuum Heimat symbolisieren können. Ausgehend von diesem Grundgedanken gestalteten die Schüler der 6c, kleine Schuhkartons, in denen sie einen Teil ihrer Heimat als symbolische Schätze darstellten. Zuletzt fanden sogar ganze Fußballfelder, Wohnzimmer, Obstgärten und Wolkenkratzer und vielerlei Länder darin Platz.

Eine Heimat zu haben, ist ein Geschenk. Daran soll symbolisch unsere Heimatkiste erinnern.

Simone Celebi

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 33
Kategorie ansehen: 441x
Schuljahr 2016/17 - Einweihung der Lernwerkstatt

Das Kollegium der Sperberschule, bestehend aus den Lehrkräften der Grund- und der Mittelschule, ist übereingekommen, selbstgesteuertes, individualisiertes Lernen der Schüler im Rahmen einer stationären und mobilen Lernwerkstatt zu fördern. Wir Lehrkräfte möchten unseren Schülern Zeit und Raum bieten, viel stärker als dies bisher der Fall ist, zu Akteuren ihres Lernens zu werden um bedürfnisgerechte Lernprozesse selbst zu initiieren.

„Eine Lernwerkstatt für alle Sperberschüler“.

Dieses Motto bringt zum einen das Gemeinschaftsgefühl zum Ausdruck, dem wir uns verpflichtet fühlen und das wir in unserem Schulleben pflegen. Gleichzeitig möchten wir durch die Auswahl von aufeinander aufbauenden, sich ergänzenden Materialien gewährleisten, dass die Lernwerkstatt die Sperberschüler über ihre gesamte Schulzeit begleitet und dass von der 1. Klasse an sukzessive Methodenkompetenz im Umgang mit dem Lernmaterial aufgebaut werden kann. Die Materialien sollen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat-  und Sachunterricht / PCB /GSE primär unter dem Ziel der Sprachförderung (Kommunikationsprozesse, Begriffsbildung einer Fachsprache, Erweiterung des Wortschatzes, Anwendung und Übung grammatikalischer Grundlagen der deutschen Sprache) ausgewählt werden. Die Lernwerkstatt selbst soll Raum für eine Klasse bieten und ist nach den Prinzipien des flexiblen Klassenzimmers möbliert und gestaltet. Durch den gleichzeitig mobilen Charakter unserer Werkstatt erhoffen wir uns jedoch auch eine intensive Nutzung des Materials in den Klassenräumen und am Nachmittag.

Dieses Vorhaben wird von der Hermann Gutmann-Stiftung unterstützt. Somit ist die Sperberschule Nürnberg eine der 16 auserwählten Projektschulen die sich dieser Bildungspartnerschaft angeschlossen hat, um im Sinnen der Stiftung den Fokus auf individualisierende Lernen mit dem Ziel der Stärkung des Selbstvertrauens, des Urteilsvermögens und der Lernmotivation der Lernenden und Lehrenden.

Am Dienstag 18.Juli 2017 um 13:30 Uhr wurde die Lernwerkstatt offiziell eingeweiht.

Herr R. Rupprecht als Vertreter der Hermann-Gutmann Stiftung war anwesend und überreichte dem Sperberkollegium das „Lernwerkstatt-Schild“ mit dem ersten Siegel. So kann im neuen Schuljahr die „Arbeit“ mit den Kindern flächendeckend beginnen kann.

Marianna Antoniadis-Richter

 

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 10
Kategorie ansehen: 149x
Schuljahr 2016/17 - Nachts im Tiergarten

Ein bewölkter Mittwochmorgen im Juli. Beim Eingang des Nürnberger Tiergarten treffen sich 20 Kinder der Klasse 4a mit Frau Hörner und Frau Wittenberg. Bepackt sind alle mit Isomatten, Schlafsäcken und sonstigem Gepäck. In den Gesichtern spiegelt sich Aufregung und Freude … noch sind sich alle nicht ganz sicher, was das wohl werden soll. Zwei Nächte dürfen sie im Tiergarten in Zelten übernachten. Ein Traum oder ein Abenteuer?

Gleicher Ort, Freitagmittag. Glücklich werden die Kinder wieder von den Eltern in Empfang genommen. Alle Abenteurer sind gesund, alle schauen ein bisschen übermüdet, alle können eine Dusche gebrauchen. Aber: Alle sind auch ganz glücklich und begeistert von den zurückliegenden Tagen und können viel erzählen:

- von der Bollerwagenkarawane vom Eingang bis zum Zeltplatz am Flamingoteich.

- von den großen Jurte-Zelten, in die wahlweise fünf Kinder oder zwei Lehrerinnen gepasst haben.

- von den beiden netten Zoopädagoginnen Corinna und Vanessa, die sie die beiden Tage begleitet haben und die ihnen viel Spannendes gezeigt und erzählt haben.

- von dem leckeren Essen, das sie bekommen haben.

- von der täglichen Katzenwäsche im Nashornhaus und der nächtlichen „Abenteuertoilette“.

- von den Delfinen und den Seelöwen, den Flamingos und den Tigern, den Steinböcken und den Affen, den Schlangen und Spinnen, den Giraffen und den Eisbären, den Fischen und den Pelikanen und nicht zuletzt von den Minischweinchen.

- von dem Blick hinter die Kulissen im Betriebshof. Sie haben die Nahrungszubereitung, die großen Kühlkammern und das Kistenlager mit den Transportkisten gesehen. Sie haben erfahren, welche Berufe es im Tiergarten gibt, und sie durften auf ein nicht ganz echtes Zebra mit einem echten Blasrohr eine nicht echte Betäubungsspritze pusten.

- von der langen Nachtwanderung durch den Tiergarten, und wie schön es ist, die Tiere zu erleben, wenn sie Feierabend haben.

- von verschiedenen Tierschädeln und wie man an dem jeweiligen Gebiss erkennen kann, was das Tier frisst … nicht zuletzt von dem Haischädel mit dem Revolvergebiss.

- davon, wie sich eine lebendige Schlange anfühlt.

- von einem Hut, einem Stock und einem Regenschirm und wie die Leute gucken, wenn eine ganze Klasse mit diesem Kindervers durch den Tiergarten spaziert. Das wird nur noch überboten durch zwanzig Kinder, die mucksmäuschen still und nur mit Händen „redend“ zum Abendessen wandern.

- von den vielen Geräuschen in der Nacht. Jetzt wissen sie: Seelöwen brüllen am lautesten.

- wie es ist, eine Giraffe zu füttern, und wie groß sie ist, wenn man direkt neben ihr steht.

 

… und wahrscheinlich konnte jede und jeder einzelne noch viel mehr erzählen. Aber erst nach einem ausgiebigen Schlaf im eigenen warmen, weichen Bett.

Angela Wittenberg

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 7
Kategorie ansehen: 175x
Schuljahr 2016/17 - Musical Ritter Rost

Aufführung des Musicals Ritter Rost mit den Kindern der AG Musical und Live-Musik der Lehrerband der Mittelschule im südpunkt am 06.07.2017

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 62
Kategorie ansehen: 801x
 
Powered by Phoca Gallery

Die Sperberschule ist zertifizierter Projektpartner der Musikpädagogik an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Copyright © 2017 Sperberschule Nürnberg (Grund- und Mittelschule). Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.