joomla templates top joomla templates template joomla
Schuljahr 2016/17 - Von der Orange bis zum Orangensaft

Hast du dich schon ´mal gefragt, woher der Orangensaft kommt? Meistens kaufen wir ein, ohne darüber nachzudenken, woher und unter welchen Bedingungen Waren hergestellt werden. Schülerinnen und Schüler aus den dritten Klassen haben sich im katholischen Religionsunterricht hierzu Gedanken gemacht. Ein Liter Orangensaft ist in einem Supermarkt schon für 90 Cent zu haben.

Doch wer hat dafür gearbeitet? Meistens bekommen die Plantagenarbeiterinnen und –arbeiter geringen Lohn, arbeiten 10 – 14 Stunden am Tag, haben keinen Schutz vor Pestiziden, kennen keinen Urlaub oder Pausen in ihrem Arbeitsverhältnis. Die meisten Orangen für die Saftproduktion kommen aus Brasilien zu uns. Wer einen Saft kaufen möchte, der unter fairen Bedingungen (gerechter landestypischer Lohn, Pausen, Schutz vor Schadstoffen, kürzere Arbeitszeit, etc.) hergestellt worden ist, kann diesen z.B. für 1,99 € erwerben.

Diese Zusammenhänge und die Frage „Wieso soll ich mich damit befassen, wie Menschen in anderen Ländern arbeiten und leben?“ standen im Mittelpunkt des Projekts. Hierbei erkannten wir, dass wir nicht alleine leben auf der Welt und ohne die Anderen und ihre Produkte oft nicht leben könn-ten >>> Globalisierung! Wenn es anderen schlecht geht und nur uns gut, ist das nicht gerecht. Menschwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen sind ein Menschenrecht. Dieser Gedanke ist schon Bestandteil der Botschaft Jesu. Er ruft uns dazu auf, für eine gerechte und geschwisterliche Welt einzutreten, da alle „Kinder Gottes“ sind. Ein Drittklässler beantwortete die oben gestellte Frage so: „Wir sind Christen und sollen nach der Botschaft Jesu handeln, denn er hat sich auch für andere eingesetzt!“ Wohl wahr!

Michael Bauer

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 12
Kategorie ansehen: 45x
Schuljahr 2016/17 - ICH – Projekt!

„Woher komme ich? – Wer begleitet mich? – Was geht mir durch den Kopf? – 

Welche Fragen habe ich? - Worauf vertraue ich? - …“ 

Vielleicht habt ihr auch schon mal solche Fragen gehabt, darüber nachge-dacht, philosophiert und Antwortversuche gefunden. 

Viertklässler gingen diesen Überlegungen im katholischen Religionsunterricht nach, wobei sie auf sich und ihr eigenes Leben mit den Beziehungen bzw. Lebensbereichen schauten. „Jede“ und „Jeder“ erstellte sein eigenes „Profilbild“ mit seinen Fragen und Gedanken. Hierbei spürten sie im Kennen-lernen des Psalms 139, wie seine Aussagen uns positiv berühren können. Das eigene Leben kann so sinnerfüllt mit all den eigenen Gedanken und Erfah-rungen betrachtet werden. Gleichzeitig wurde spürbar, dass Gott uns wohl-wollend zugewandt ist und wir darauf vertrauen dürfen: Wir können nicht tiefer fallen, als in die liebenden Hände Gottes.

Michael Bauer

 

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 23
Kategorie ansehen: 213x
Schuljahr 2016/17 - Kinderversammlung der Stadt Nürnberg – Die Grundschule ist mit vielen Anliegen dabei!

Bereits vor den Sommerferien bereiteten sich die Grundschüler auf die nahende Kinderversammlung der Stadt Nürnberg im September vor. Es wurden  Anliegen und Anträge formuliert.

Eine „Delegation“ von Viertklässlern machte sich am 27.09.16, ausgerüstet mit Plakaten, Sketchen und Rollenspielen auf den Weg ins Martin-Behaim-Gymnasium in dessen Turnhalle die Kinderversammlung stattfand.

Dort wurden alle Gäste von der Vorsitzenden der Kinderkommission Frau Stadträtin Ilka Soldner begrüßt. Es waren 35 Kinder und 25 Erwachsene anwesend. Interessant waren vor allem die Politiker und geladenen Fachleute, die sich im Laufe der Versammlung detailliert zu den einzelnen Anliegen äußerten.

Die wichtigsten Anliegen der Sperberschüler: 

  • − einen guten Bolzplatz mit großen Toren
  • − Reparaturen der Spielplatzgeräte im Wohnumfeld und im Pausenhof
  • − Veränderung der Toilettensituation im Pavillion der Sperberschule
  • − weniger Müll auf den Straßen
  • − weniger Baustellen und Gewährung der Verkehrssicherheit für die Kinder

Auch die schriftlichen Anträge („Post für Dich“) - 115 verschiedene!! 

wurden aufgenommen. Danke an dieser Stelle an alle Kinder und Eltern die mitgemacht haben!

Von den Fachleuten aus Politik, Polizei und SöR wurde einige der Themen zur Bearbeitung aufgenommen. Ob die versprechen eingehalten überprüft die Stadtteilpatin Frau Seitz, die sich sicherlich in nächster Zeit mit den Sperberschüler wieder in Verbindung setzen wird.

Bei anderen Themen gab es Hinweise, wie z.B. auf die Lage von Bolz- und Spielplätzen im Sprengel: 

Schaut euch mal die Bilder an, vielleicht kennt ihr ja doch noch nicht alle Spiel-und Bolzplätze!

Für den Müll und die ungesicherten Baustellen wurde uns eine wichtige Telefonnummer an die Hand gegeben die man anrufen kann wenn einem etwas auffällt:

Service öffentlicher Raum: 2317637

 

Auch die Zeitung berichtete lang über die Kinderversammlung. 

Viel Spaß beim lesen des Artikels.

M. Antoniadis-Richter

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 13
Kategorie ansehen: 147x
Schuljahr 2016/17 - Ein „heißer“ Schulanfang

Dienstag 13.09. 2016, 9:00 Uhr,  25 Grad.....sind denn noch Sommerferien? Der Blick auf das Thermometer und den blauen Himmel könnte das vermuten lassen.

Der Blick auf den Pausenhof der Sperberschule verrät etwas anderes. Fein gemachte Kinder mit großen Schultüten und Augen voller Freude und Spannung stellen sich bei den Schülern der M10 vor, die sich  ihrer liebevoll und fürsorglich annehmen.

Ausgerüstet mit bunten Klammern betreten 130 Erstklässler und nochmal so viele Eltern und Verwandte die Turnhalle, in der sie von den „großen“ Grundschülern mit viel Musik begrüßt  werden.

Nachdem sich die  Aufregung, die sich bei der Einteilung in die 6 Klassen breit machte, gelegt hat, können sich  die Erwachsenen im Schatten des großen Kastanienbaums von Mitgliedern des Elternbeirats mit Erfrischungsgetränken verwöhnen lassen.

Ab diesem Moment sind die kleinen schon große Schulkinder …

Wir wünschen Eltern und Schülern eine schöne Schulzeit in der Sperberschule.

 

Anzahl an Bildern in der Kategorie: 5
Kategorie ansehen: 123x
Schuljahr 2016/17 - Kollegium der Sperberschule im Schuljahr 2016/17
Anzahl an Bildern in der Kategorie: 4
Kategorie ansehen: 228x
 
Powered by Phoca Gallery

Partner und Sponsoren der Sperberschule

Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Hermann Gutmann Stiftung
Hermann Gutmann Stiftung
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer e.V.
Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer e.V.
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
BLLV-Kinderhilfe
BLLV-Kinderhilfe
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule
Partner und Sponsoren der Sperberschule

Die Sperberschule ist zertifizierter Projektpartner der Musikpädagogik an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Copyright © 2016 Sperberschule Nürnberg (Grund- und Mittelschule). Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.